Wie Sie mit Arbeitsüberlastung fertig werden

Arbeiten Sie in Ihrer Firma in leitender Position? Kaufen Sie die neuesten Technologien für Ihr Unternehmen ein? Laufen bei Ihnen alle Fäden zusammen? Dann kennen Sie wahrscheinlich das Gefühl, wenn Sie wieder zahllose verschiedene Meinungen berücksichtigen und etliche Entscheidungen treffen müssen.

Das geht in den meisten Fällen gut. Doch manchmal führt dieses Gefühl zu Stress. Dann überfluten Sie Meinungen und Entscheidungen, Sie werden überladen mit Input und Arbeit. Wie Sie am besten mit dieser Situation umgehen und dabei noch die richtigen Entscheidungen fällen, zeigen wir Ihnen heute.

So strukturieren Sie Ihre Prozesse

1.    Klären Sie die Erwartungshaltungen ab

Sprechen Sie mit Ihren Mitarbeitern über Ihre Herangehensweise. Machen Sie deutlich, dass Sie für Anregungen und Verbesserungsvorschläge dankbar sind, die Entscheidung darüber letzten Endes jedoch bei Ihnen liegt. Beispielsweise über eine neue Anschaffung.

2.    Weisen Sie Prioritäten zu

Behalten Sie bei der Planung Ihrer Aktivitäten stets Ihre Geschäftsziele im Blick. Legen Sie für die einzelnen Aufgaben Prioritäten fest und wägen Sie diese gegen Ihre Geschäftsziele ab. Teilen Sie diese Prioritäten mit Ihren Kollegen und Angestellten.

3.    Legen Sie Prozesse und Regeln fest

Legen Sie Prozesse fest – auch für die Kommunikation mit Ihnen. Sagen Sie Ihren Mitarbeitern beispielsweise, dass Sie Ideen und Anregungen nur per E-Mail oder zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt im Prozessverlauf entgegennehmen können. Schaffen Sie sich außerdem feste Zeiten, zu denen Sie keine Anrufe beantworten und keine Störungen zulassen, weder von Kunden noch von Kollegen. Schalten Sie auch Ihr Handy ab und öffnen Sie nicht Ihr Mailprogramm, um keine Ablenkungen zuzulassen.

Schreibtisch_von_GG-Berlin_pixelio.de

Diese Strukturen helfen Ihnen dabei, sich auf die wirklich wichtigen Entscheidungen in Ihrem Unternehmen zu fokussieren.

Haben Sie noch weitere Tipps und Taktiken, wie Sie mit Arbeitsüberlastung umgehen? Dann teilen Sie uns diese doch in den Kommentaren mit!

Kommentare

(Kommentar hinzufügen?)

Noch keine Kommentare.

Einen Kommentar hinzufügen